Wege zu wahrer Größe – die Prüfung

Quintus Proletus Minmaximus sucht fähige Rekruten, die in der Lage sind, unsere Welt zu verteidigen. Weltbosse bedrohen uns! Banditenscharen belagern unsere Handelsstraßen! Immer gefährlichere Monster wurden gesichtet!
Seid ihr bereit, euer Leben zu riskieren?

Halloween – Zeit des Gruselns. Aber nicht bei uns! Unser diesjähriges Halloween-Event rief Rekruten dazu auf, sich einer Aufnahmeprüfung zu unterziehen. Gesucht wurden tapfere Kämpfer, die an der Seite des großen Quintus Proletus Minmaximus das Königreich vor Gefahren beschützt. Insgesamt 10 Teilnehmer nahmen sich dieser Herausforderung an. Am 30. Oktober begann das Event im Ausbildungslager Duvencrune. Empfangen wurden sie von Assistentin Shuuka und ihrem Helfer Shurikawa.

Prolog

Willkommen zu unserer heutigen Aufnahmeprüfung für neue Rekruten. Ich bin Shuuka und werde euch auf dem Weg begleiten. Wir suchen nach einer Mannschaft mit  Zusammenhalt. Darum werden die Aufträge in kleinen Gruppen erledigt.  Doch zu Beginn gehen wir kurz den Ablauf durch.

Für jede erfolgreich abgeschlossene Aufgabe erhält die schnellste Gruppe Punkte. Die Gruppe, die am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt.

Beginnen wir nun mit der ersten Aufgabe. Dieser Test fordert eure Sorgfalt. Für eure späteren Missionen ist es wichtig, in Fürsorge mit Umwelt und euren Mitmenschen umzugehen. Reist zum Baum der Weisheit. Auf dem Weg dorthin…

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Ich brauche mich nicht vorstellen. Jeder kennt mich. Es sei denn, wir haben hier doch solch weltfremde Dorftrottel unter uns, die noch nie von mir gehört haben. Was soll’s! Mein Name? Quintus Proletus Minmaximus! Der große Quintus Proletus Minmaximus! Der stärkste und klügste im ganzen Land. Ich habe Gefahren getrotzt und Monster besiegt, die euch feuchte Träume bescheren würden. Die Damen liegen mir zu Füßen. Aber wen wundert es? Dem Anblick kann keiner widerstehen. Nun denn, es kann nicht jeder so perfekt sein.

Also, was haben wir hier?

Wie Ihr mir aufgetragen habt. Das sind unsere…

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Ich suche neue Rekruten für meine Truppe. Ihr werdet auf Herz und Niere geprüft.  Ich erwarte natürlich nicht, dass ihr auch nur im Entferntesten an meine Leistung herankommt. Aber man nimmt, was man kriegt. Gebt dennoch Euer Bestes, denn nur die Besten ernten den Ruhm, das Reich zu schützen und unter mir, im Schatten des großen Quintus Proletus Minmaximus, zu dienen.

Sollen eure Qualen beginnen, ihr Bedeutungslosen. Am Ende des Tages werden wir sehen, wer meines Blickes würdig ist.

Nun erkläre ihnen schon, worum es geht!

Lakiaros sammeln

Wo war ich stehen geblieben…? Ach ja…! Reist zum Baum der Weisheit. Auf dem Weg dorthin findet ihr seltene Lakiaro. Erntet sie sorgfältig. Hierfür werdet ihr mit einer Hacke der Familie Dostter ausgestattet. Pro Gruppe dürft ihr maximal 2 Pflanzen ernten. Dafür habt ihr jedoch nicht viel Zeit.

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Na, nun los! Worauf wartet ihr noch?!

So nahmen unsere Rekruten ihre Hacken in die Hand und ritten los. Schnell wurden die ersten Pflanzen gefunden. Sie zu ernten stellte sich aber als schwierigere Aufgabe dar, als es vermuten ließ. Ziel war es, die Pflanzen möglichst unbeschadet zu ernten. Als Referenz diente der Marktwert. Immerhin 67,3% konnte die beste Gruppe erzielen. Am Baum der Weisheit angekommen, blieb eine kurze Verschnaufpause, bevor auch schon der nächste Test anstand.

Quiz

Wir zeigen euch eine Tafel mit Symbolen, hinter dem jeweils eine Frage steckt. Für die Beantwortung bleiben euch nur 20 Sekunden. Pro richtiger Antwort bekommt die Gruppe einen Punkt und läuft eine Station weiter. Die Weltkarte dient dabei als Spielbrett. Phoniels Hütte ist der Endpunkt.

Assistentin

Die besagte Tafel wurde im Stream von Quintus gezeigt. Unglücklicherweise war er kurzzeitig abgelenkt. Vermutlich jedoch nicht grundlos, denn ein Quinus Proletus Minmaximus lässt sich nicht ablenken. So präsentierte sich den Teilnehmern Quintus Desktophintergrund recht deutlich.

Ähm, Quintus?

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Hm? Oh!

Nachdem Quintus das richtige Bild zeigte, rätselten sich die Teilnehmer von Station zu Station. Neben recht einfachen Fragen, wurde auch tiefgründigeres Wissen abverlangt. So war es für die Teams möglich, die anderen aufzuholen. Am Zielort angekommen, waren die Abstände nur noch sehr gering. Alle Anwesenden fanden die Fragen interessant. Alle Anwesenden? Nein!

Quintus Proletus Minmaximus

Was war das denn für ein sinnloses Quiz? Die Fragen gingen alle nur um unwichtige Themen! Pah! Wen interessiert das schon. Die wesentlichen Fragen wurden gar nicht gestellt. Welche Schuhgröße habe ich, wieviel Muskelumfang haben meine Arme. Sowas wäre relevant gewesen! Wo ist kompetentes Personal, wenn man es mal braucht. Hätte ich die Fragen nur selbst erstellt…

Wett-Melken

Die nächste Aufgabe stand im Hof Bain auf dem Plan. Aufgrund dessen Bebauung, bot er sich als perfekter Schauplatz an. Umzäunung, die Abstände zum Postenwart und einem Tor als Startlinien bildeten das Spielfeld. In einem Wettstreit um die schnellsten Kuhmelker traten die Gruppen hier gegeneinander an. Durch das Staffelprinzip, musste jeder Läufer den Namen unseres Helden in den Chat schreiben. Für jeden Fehler gab es Strafsekunden. Zu ihrem Glück hatte nicht einer den Namen falsch geschrieben. Wer weiß, wie Quintus reagiert hätte. So schlugen sie sich gut, sodass das Ergebnis auch in dieser Runde sehr knapp ausfiel.

Quintus Proletus Minmaximus

Meine Güte hat das lange gedauert. Ich schaue die Kühe so lange an, bis sie mir freiwillig ihre Milch geben. Nun denn, weiter zur nächsten Aufgabe in der Trinafestung.

Trina-Schein

Oh Mist! Die Kanonen stehen genau an der falschen Stelle. Könnt ihr mir helfen, sie richtig zu platzieren, bevor Quintus Proletus Minmaximus hier ist und es bemerkt?

Assistentin

Es ist schwierig, Kanonen zu steuern. Unsere Rekruten erhielten die Aufgabe, Kanonen durch einen Hindernisparcours zu steuern. Ziel war es, die zuvor Richtung Wand zielenden Kriegswaffen zu drehen und ihren Platzierungsort zu wechseln. Auch dieses Spiel fand in einem Staffellauf statt. Es traten jeweils 2 Gruppen gegeneinander an. Gerade das rückwärts Einparken forderte Nerven. Am Ende standen die Kanonen mit dem Lauf nach außen. Also optimal! Ein Glück hatte Shuuka kräftige Unterstützung.

Quintus Proletus Minmaximus

Hm, nicht schlecht für den Anfang. Vielleicht etwas schief. Optimalerweise hätte ich sie mit dem Lauf zu Wand geparkt. So läuft doch Regen ins Rohr und das Schießpulver wird nass.

Ähm, lasst und schnell zu Marnis Labor gehen. Folgt mir!

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Wo wollt ihr hin? Wer soll jetzt diesen Schlamassel beheben? Hey!

Schneller!

Assistentin

Labyrinth

Viele Spieler waren hier einmal, als sie über Nebenquests den Auftrag zur Untersuchung Marnis Labor erhalten haben. Es ist der einzige Ort, der spielseitig als Labyrinth gestaltet ist. Vielen wird es dunkel in Erinnerung geblieben sein. Durch das Ausschalten der UI erfuhren die Teilnehmer ein gänzlich neues Erlebnis. Alle Gruppen starteten im direkten Wettbewerb gleichzeitig. Gerade hier stand Teamwork und Kommunikation im Vordergrund. Ziel war es, als geschlossene Gruppe zu erst das Labyrinth zu bezwingen. Teilweise war es schwierig, den Ausgang zu finden. Bei besonders „guter“ Orientierungslosigkeit, sollen einige Teilnehmer bereits am Eingang den Ausgang gefunden haben.

Blindes Vertrauen

Nach dem Labyrinth und einer kurzen Pause stand die nächste Aufgabe an. Mit der vorherigen Station wurde Teamwork bereits eingeleitet. Die Nördliche Getreideplantage bietet direkt ein weiteres Erlebnis und die „Oh Gotts“ sind auf Seites der Organisatoren. Hier fand das Event mit dem größten „Sofort-Rückmeldungspotential“ statt. Ein wunderschönes Spielerlebnis für alle Seiten. Kaum ein Spieler wird bisher ohne Bildschirm den Weg gesucht haben.

Hier werden wir euer Vertrauen testen. 2 Spieler je Gruppe treten gleichzeitig gegeneinander an. Ein Spieler trägt einen dieser Säcke und stellt sich an die Kiste. Er wird genau das machen, was sein Partner sagt. Er wird den Weg mit Kommandos beschreiben. Warum? Nun, Spieler 1 werden die Augen verbunden. Oder in unserem Fall: sein Bildschirm ist ausgeschaltet. Alle beteiligten bleiben für das Spiel in einem Sprachkanal. Achtet also sehr genau darauf, welche Befehle für euch bestimmt sind. Gewonnen hat die Gruppe, die als erstes am Ziel ankommt.

Assistentin

Nachdem die Aufgabe nach einem ersten Schrecken endlich abgeschlossen wurde und allen Beteiligten die Ohren klingelten, war die Entspannung deutlich spürbar. Die Aufgabe war interessant, spannend und voller neuer Erfahrungen. Zum Glück war sie nun trotzdem vorbei.

Quintus Proletus Minmaximus

Ein ziemlich chaotisches Spektakel! Das muss noch etwas schneller gehen. Und glaubt ihr, ich habe vergessen, dass ihr mich an der Trinafestung allein zurückgelassen habt? Unverschämtheit! Wir werden die Prüfung wiederholen. Wählt erneut zwei Mitspieler. Einzige Bedingung ist, dass die gleiche Rolle nicht mit der gleichen Person besetzt werden darf.

“Voller Freude” machten sich die Teilnehmer daran, die Aufgabe zu wiederholen. Für mehr Abwechslung und gleichzeitiger Verwirrung war die Runde natürlich nicht die selbe.

Quintus Proletus Minmaximus

Naja, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Noch nicht perfekt, aber es sah schon besser aus. Mit etwas Übung könnt ihr an meiner Bestzeit kratzen. Aber warum seht ihr jetzt schon so geschafft aus? Wir haben noch viel vor uns!

Lasst uns nach Florin aufbrechen. Die dortigen Kräutertees sind für ihre erfrischende Wirkung bekannt. Ich glaube, das können wir jetzt alle gut gebrauchen.

Assistentin

Kräuterhexe

Florin ist das Zuhause der meisten Shai und Heimat hunderter verschiedener Kräuterarten. Kräuter, die als ungefährlich eingestuft wurden, können mit anderen Städten und Siedlungen gehandelt werden, während unbekannte Spezies vor dem Verschicken erst gründlich überprüft werden. Fast alle Shai sind von so ungestümer und neugieriger Natur, dass es immer wieder Berichte von Shai gibt, die durch den direkten Verzehr unbekannter Kräuter erkrankt sind. Man spricht davon, dass sich dadurch ihre Körperteile verändern.

In Form eines Wettrennens halfen wir den Shai bei der Zubereitung ihrer Tränke. Nicht ganz uneigennützig. Immerhin kann es auf dem Schlachtfeld immer wieder zu Versorgungsengpässen kommen. Daher ist es wichtig sich im Notfall selbst versorgen zu können.

Quintus Proletus Minmaximus

Fühlt ihr euch nun besser? Konntet ihr euch erholen? Ich hoffe, der Drogeneinfluss hat keine Nebenwirkungen hinterlassen. Spitze Ohren und kurze Beine gelten nicht als Entschuldigung. Macht euch bereit, um euer Geschick auf die Probe zu stellen. Auf nach Velia!

Flötenspiel

Ein weiteres Erlebnis bekamen die Teilnehmer in der Stadt an der malerischen Küste Balenos. Kaum jemand kennt das Minispiel mit der Flöte und deren Wirkung auf die Umgebung. So ging es auch den meisten der Gruppen. Die Flöte wurde bei Pulvio ausgeliehen. Bevor es losging, konnten einige Trainingsrunden auf dem Hof bei Alustin gedreht werden. Bei einem musikalischen Umzug durch die Straßen und Gassen zogen wir einige interessierte Blicke anderer Spieler auf uns. Doch nicht nur ihre Aufmerksamkeit war ihnen sicher. Aus allen Richtungen krochen Ratten aus ihren Verstecken. Trotz kurzer Startschwierigkeiten hatten die meisten den Dreh schnell raus und so warteten aus jeder Gruppe jeweils 2 Spieler auf ihren Dritten, um diese Runde für sich zu entscheiden.

Quintus Proletus Minmaximus

Normalerweise genieße ich Musik. Euer Spiel hat immerhin gereicht, um Ungeziefer anzulocken. Lasst uns besser schnell von hier verschwinden. Bevor mich noch jemand mit euch sieht.

Der nächste Test ist nicht weit von hier. Folgt mir zum Steinbruch von Nordheidel.

Assistentin

Schubkarrenrennen

Nun sind eure Kraft und Koordination gefragt. Es wird nochmals jeder von euch gefordert. Ich erkläre euch zu erst, wie ihr…

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Was gibt es da zu erklären? Mit einer Shuukarre, äh Schubkarre sollte doch wohl jeder umgehen können?! Also los!

Was lässt sich in einem Steinbruch besser machen, als Steine von A nach B zu transportieren. Auf diesem steinigen Schauplatz konnten die Gruppen ihre Künste im sehr „beliebten“ Schubkarrenfahren unter Beweis stellen. Bei wem die Nerven bisher nicht schon blank lagen, dann war der Zeitpunkt spätestens jetzt erreicht. Aufgrund der fortgeschrittenen Stunde hatte die Konzentration bereits nachgelassen.

Die Spieler teilten sich auf zwei Stationen auf. Der Parcours zwischen ihnen wurde mit der Schubkarre zurückgelegt. An der nächsten Station angekommen, wurde das Gefährt an den Mitspieler übergeben. Insgesamt wurde der Weg viermal zurückgelegt.

Kreuzworträtsel

Wir nähern uns dem Ende unserer Prüfung. Zum Abschluss bekommt jede Gruppe ein Rätsel, welches auszufüllen ist. Ihr werdet durch das Rätsel erfahren, wo wir euch erwarten.

Assistentin

Das Lösungswort des Kreuzworträtsels und gleichzeitig Zielort des Events sind die Klaren Quellen. Sie sind auf der Karte nicht verzeichnet, aber befinden sich dennoch nahe Velia und somit in unmittelbarer Umgebung. Aufgrund der beeindruckenden Landschaft ist er besonders für Screenshots und somit für Abschlussbilder geeignet.

Epilog

Glückwunsch an euch alle, dass ihr das Auswahlverfahren ohne große Blessuren überstanden habt.

Ein großes Lob an die Gruppe, die sich durch ihre Leistungen hervorheben konnte. Ihr werdet euer Training im nächsten Jahr unter Quintus Proletus Minmaximus absolvieren.

Assistentin
Quintus Proletus Minmaximus

Aus den Schwächlingen ist doch noch etwas geworden. Ich bin überrascht, dass ihr bis hierher durchgehalten habt. So manch einen habe ich fast scheitern sehen. Ihr habt euch gut geschlagen. Eventuell hat Shuuka doch ein Gefühl für die Auswahl meiner Rekruten.

Ein Tag voller Prüfungen ging zu Ende. Shuuka war glücklich. Das Auswahlerfahren war ein voller Erfolg. Nicht nur hatte sie vielversprechende Rekruten gefunden, nein, sogar der große Quintus Proletus Minmaximus akzeptierte sie. Quintus wird seine neue Mannschaft mit auf seine Aufträge nehmen und ausbilden. Besser konnte es für das Trainingslager Duvencrune nicht laufen. Shuuka blickte der Truppe hinterher, die am Horizont immer kleiner wurde. Eine innerliche Vorfreude machte sich in ihr bemerkbar. So eingebildet Quintus doch war, so sehr schätzte sie ihn. Und irgendwas sagte ihr, dass sie sich schon bald wieder sehen würden.

Verwandte Beiträge

Einstellungen
Wenn du unsere Website besuchst, könnten Informationen über deinen Browser von bestimmten Diensten in der Regel in Form von Cookies gespeichert werden. Hier kannst du deine Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachte, dass das Blockieren einiger Cookies das Benutzererlebnis auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.